• Zwangsversteigerungen - Wir beraten Sie zu Immobilien Angeboten!

  • Versteigerungstermin: Immobilien unter dem Hammer

    27. Mai 2016
  • Auf den aktuellen Sommer-Auktionen der Sächsische Grundstücksauktionen AG werden insgesamt 125 Immobilien aus Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen versteigert. Neben dem Versteigerungstermin in Leipzig (27.5.) gibt es einen weiteren in Dresden (31.5.).

    Immobilien Versteigerungen im Wert von 5 Millionen Euro

    Der Mindestgebotswert aller Immobilien, die derzeit unter den Hammer kommen, beläuft sich auf rund 5 Millionen Euro. Interessierte Bieter können über die Sommer-Auktionen nicht nur Wohnung oder Haus günstig ersteigern, sondern beispielsweise auch besondere Immobilien wie ein Schloss, denkmaßgeschützte Objekte, Bahnhöfe und ehemalige Gewerbeimmobilien.

    In Leipzig befindet sich die Immobilie aus dem Versteigerungskatalog der Sächsische Grundstücksauktionen AG, für die auf den Versteigerungsterminen in Leipzig und Dresden das höchste Mindestgebot aufgerufen werden muss. Es handelt sich dabei um ein Objekt mit zwei Mehrfamilienhäusern mit Nebengebäude und Saalanbau (ehemals Mätzschkers Festsäle, später Kulturhaus Alfred Frank). Das Mindestgebot liegt bei 1,1 Millionen Euro.

    Besondere Immobilien ersteigern: Sommer-Auktionen 2016

    In Sachsen gehört unter anderem das Schloss Sachsenfelde (Schwarzenberg, Erzgebirge) zu den Immobilienobjekten in Versteigerung. Wer Schlossherr werden möchte, erhält 785 Quadratmeter Wohn- und rund 3000 Quadratmeter Grundstücksfläche. In Thüringen steht beispielsweise ein früheres Kohlekraftwerk zum Verkauf.

    Darüber hinaus wirbt die Sächsische Grundstücksauktionen AG auch mit der Versteigerung von Bahnhöfen der Deutschen Bahn – und das bereits ab einem Mindestgebot von 1000 Euro. Welche Nutzungsmöglichkeiten für diese Immobilien möglich sind, ist von Fall zu Fall verschieden. Teils handelt es sich um stillgelegte Bahnhöfe, teils um Bahnhofsgebäude, wo in der Nähe noch Bahnsteig und Zugverkehr bedient werden. Wer sich für eines dieser besonderen Immobilienobjekte interessiert, muss zudem Denkmalschutz und Sanierungsbedarf in Betracht ziehen. Allerdings könnten die Bahnhöfe sich aufgrund ihrer großen Grundstücksfläche und Lage-Besonderheiten speziell als Gewerbeimmobilien für Speditionen oder ähnliche Firmen eignen.

    Weitere Informationen zum Thema:

    -    Tipps zur Immobilienversteigerung von Immo-Zwangsversteigerung.com
    -    Details zu den Auktionsterminen der SGA AG